Nutzungsbedingungen


Kapitel 1. Allgemeine Bestimmungen

Artikel 1 (Zweck)

Diese Bestimmungen sollen die Rechte, Pflichten und Verantwortlichkeiten von Korean Air und der Nutzer bei der Nutzung von Online-Services (im Folgenden: "Services") beschreiben, welche auf der Online-Plattform von Korean Air (von Korean Air betriebene Websites einschließlich www.koreanair.com) angeboten werden.
 

Artikel 2 (Definition)

1. Die "Online-Plattform von Korean Air" ist die Unternehmenswebsite (PC/mobile Site und Mobil-App), die Korean Air eingerichtet hat, um Nutzern Informationen und Services anzubieten und ihnen den Erwerb von Waren und Services durch die Nutzung von Datenkommunikationseinrichtungen wie Computern und Datenkommunikationsnetzwerken zu ermöglichen.
2. "Nutzer" sind Mitglieder und Nicht-Mitglieder, die entsprechend dieser Bestimmungen Angebote von Korean Air erhalten und die Online-Plattform von Korean Air besuchen.
3. "SKYPASS" bezeichnet die Gruppe von Mitgliedern, die den allgemeinen Geschäftsbedingungen von SKYPASS zugestimmt haben und Flugmeilen von Korean Air und/oder ihren Partner-Unternehmen sammeln und diese gesammelten Meilen nutzen.
4. "Mitglied" bezieht sich auf registrierte SKYPASS-Mitglieder, die sich auf der Online-Plattform von Korean Air registriert haben, indem sie ihre personenbezogenen Daten angegeben haben, die von Korean Air bereitgestellte Informationen erhalten und die in der Lage sind, angebotene Services zu nutzen.
5. Ein "Nicht-Mitglied" ist eine Person, die von Korean Air angebotene Informationen und Services nutzt, ohne als Mitglied angemeldet zu sein.
6. "Partner" bezeichnet die Partner von Korean Air, die Waren und Dienstleistungen auf flyasiana.com oder über die verbundenen Websites anbieten.
7. "Personenbezogene Daten" bezeichnet die Informationen, durch die eine bestimmte Person identifiziert werden kann. Dies beinhaltet deren Name, E-Mail-Adresse oder andere entsprechende Informationen. Dazu gehören auch alle Informationen, die nicht identifizierend sind, wenn sie allein verwendet werden, aber identifizierend, wenn sie in Verbindung mit anderen Informationen verwendet werden.
 

Artikel 3 (Erläuterung und Überarbeitung der Bestimmungen)

1. "Korean Air" gibt den Inhalt dieser Bestimmungen, den Unternehmensnamen, die Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Faxnummer) und die Registrierungsnummer für E-Commerce-Verkäufe auf der ersten Serviceseite bekannt, damit die Nutzer davon Kenntnis haben.
2. Korean Air kann diese Bestimmungen im Rahmen dessen ändern, dass kein Verstoß gegen Gesetze der Verwaltungsvorschriften, grundlegende Gesetze des E-Commerce, Gesetze zu elektronischen Signaturen, Gesetze zur Förderung der Nutzung von Informationsnetzwerken und zum Datenschutz, allgemeinen Verbraucherschutzgesetze sowie Gesetze zum Verbraucherschutz bei E-Commerce-Transaktionen verletzt werden.
3. Im Falle einer Neuregelung der Bestimmungen teilt Korean Air diese und deren Begründung sowie das Datum, ab dem diese greifen, sieben (7) Tage vor Beginn der Gültigkeit auf der Startseite mit
4. Geänderte Bestimmungen gelten für Nutzer, die sich vor der Änderung als Mitglieder angemeldet haben, sofern die geänderten Bestimmungen keine damit in Zusammenhang stehenden Gesetze verletzen. Für Nutzer, welche während des Benachrichtigungszeitraums eindeutig der Anwendung der geänderten Bestimmungen widersprechen, wendet Korean Air die vor der Neuregulierung gültigen Bestimmungen an
5. In Belangen, die in diesen Bestimmungen nicht beschrieben werden und die sich ihnen nicht durch Interpretation entnehmen lassen, handelt Korean Air im Einklang mit den geltenden Gesetzen zum Verbraucherschutz bei E-Commerce-Transaktionen, den Gesetzen zur Festlegung von Bestimmungen, den Vorgaben zum Verbraucherschutz bei E-Commerce-Transaktionen, damit in Zusammenhang stehenden Gesetzen bzw. den entsprechenden gängigen Praktiken.
 

Kapitel 2. Nutzung der Services
 

Artikel 4 (Serviceangebot)

Korean Air bietet auf seiner Online-Plattform die folgenden Services an:

ⅰ. Informationen und Services in Zusammenhang mit dem Ticketing und dem Flugschein-Kauf bei der Fluggesellschaft.
ⅱ. SKYPASS-bezogene Services.
ⅲ. Informationen und Services in Zusammenhang mit Reisen, einschließlich Reisepaketen, Hotels und Mietautos.
ⅳ. Weitere von Korean Air vorgesehene Leistungen.


Artikel 5 (Serviceunterbrechung)

1. Ggf. setzt Korean Air sein Serviceangebot auf der Online-Plattform wegen Wartungsarbeiten, Reparaturen, eines Austauschs, eines Betriebsausfalls oder einer Störung von Datenkommunikationseinrichtungen wie Computern vorübergehend aus.
2. Über eine Unterbrechung des Services auf der Online-Plattform, wie in Abschnitt 1 definiert, setzt Korean Air die Nutzer auf dem in Artikel 8 festgelegten Weg in Kenntnis.
3. Korean Air kommt nicht für Schäden auf, die Nutzern oder einer dritten Partei entstehen, falls der Service aus den in Abschnitt 1 dargelegten Gründen ausfällt, es sei denn, diese Schäden werden vorsätzlich oder grob fahrlässig durch Korean Air verursacht.
4. Korean Air setzt einen Service ggf. vorübergehend aus, wenn einer der folgenden Verstöße erfolgt oder als erfolgt anzusehen ist:

ⅰ. Verhaltensweisen, die gegen öffentliche oder traditionelle Gebräuche verstoßen 
ⅱ. Verhaltensweisen, die mit einem Verbrechen verbunden sein könnten 
ⅲ. Nutzung von Dienstleistungen oder die Planung der Nutzung von Dienstleistungen mit der Absicht, öffentliche Interessen zu behindern 
ⅳ.Verhaltensweisen, die eine sinnvolle Nutzung der Dienstleistungen behindern, wie zum Beispiel die Unterbrechung der Dienstleistungserbringung 

5. Wenn das Serviceangebot aufgrund einer der in Artikel 4 dargelegten Ursachen ausgesetzt wird, haftet Korean Air nicht für Schadenersatzansprüche durch Nutzer oder Dritte.
 

Artikel 6 (Registrierung als Mitglied)

1. Nutzer können beantragen, als Mitglieder registriert zu werden, indem sie nach der Angabe ihrer Mitgliedsinformationen diesen Bestimmungen zustimmen. Eine Person unter 14 Jahren kann die Registrierung beantragen, indem diesen Bedingungen durch die Zustimmung ihres gesetzlichen Vertreters zugestimmt wird.
2. Ein Benutzer, der Mitglied werden möchte, muss sich unter seinem echten Namen für die Mitgliedschaft registrieren und die von Korean Air angeforderten persönlichen Daten angeben.
3. Korean Air registriert diese Nutzer als Mitglieder, außer, es liegt einer der folgenden Fälle vor:

ⅰ. Die Person, die die Registrierung als Mitglied beantragt, verliert ihre Qualifikation für eine Mitgliedschaft entsprechend Abschnitt 4, Artikel 7 dieser Bestimmungen. Korean Air lässt jedoch eine Ausnahme zu, wenn drei (3) Jahre vergangen sind, seit diese Person ihre Qualifikation für eine Mitgliedschaft verloren hat, und ihrer erneuten Registrierung zugestimmt wurde.
ⅱ. Es liegt ein Fehler, eine Auslassung einer Beschreibung oder ein orthografischer Fehler vor.
ⅲ. Die Registrierung als Mitglied wird aus technischen Gründen voraussichtlich sehr schwierig.

4. Der Zeitraum der Registrierung als Mitglied beginnt, sobald ein Mitglied die Zustimmung von Korean Air erhält.
5. Falls bei einem Mitglied Änderungen der Registrierung wie in Abschnitt 1, Artikel 13 beschrieben auftreten, muss das Mitglied Korean Air über diese Änderungen per E-Mail oder auf ähnlichem Weg in Kenntnis setzen.
 

Artikel 7 (Kündigung der Mitgliedschaft und Verlust der Qualifikation)

1. Alle Mitglieder können ihre Mitgliedschaft jederzeit kündigen und Korean Air wird auf diesbezügliche Anfragen umgehend reagieren.
2. Falls bei einem Mitglied einer der folgenden Fälle eintritt, schränkt Korean Air die Nutzung des Services ggf. ein oder setzt ihn aus.

ⅰ. Tod eines Mitglieds.
ⅱ. Ein Mitglied hat schriftlich falsche Angaben gemacht oder mehr als zwei IDs erstellt
ⅲ. Ein Mitglied ist seiner Zahlungsverpflichtung für ein auf der Online-Plattform von Korean Air gekauftes Flugticket nicht nachgekommen.
ⅳ. Ein Mitglied hindert andere Mitglieder an der Nutzung der Online-Plattform von Korean Air oder bedroht oder stört eine E-Commerce-Bestellung, z. B. durch die gesetzeswidrige Nutzung personenbezogener Daten anderer.
ⅴ. Ein Mitglied verstößt durch die Nutzung der Online-Plattform von Korean Air gegen Gesetze, die öffentliche Ordnung oder die guten Sitten.
ⅵ. Ein Mitglied hat sich seit einem Jahr nicht mehr auf der Online-Platform von Korean Air angemeldet.

3. Für den Fall, dass Korean Air die Nutzung des Dienstes einschränkt oder aussetzt, informiert Korean Air die Nutzer via E-Mail, Telefon oder Brief über die Ursachen, das Datum und die Bedingungen. Sollte jedoch eine dringende Einschränkung oder Aussetzung erforderlich sein, so benachrichtigt Korean Air Sie nach Ergreifen solcher Maßnahmen
4. Wenn sich nach der Einschränkung oder Aussetzung der Nutzung des Dienstes durch Korean Air die Ursache für solche Handlungen wiederholt oder nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen behoben wird, kann Korean Air dem betreffenden Mitglied die Mitgliedschaft entziehen.
5. Wenn Korean Air einem Mitglied die Rechte entzieht, werden die registrierten Daten vollständig gelöscht. Korean Air setzt das Mitglied vor der Löschung der registrierten Daten darüber in Kenntnis. Wenn Korean Air einem Mitglied die Rechte aufgrund von Artikel 2.6 entzieht, setzt Korean Air das Mitglied darüber 30 Tage vor dem Zeitpunkt in Kenntnis, zu dem Korean Air dem Mitglied die Rechte entsprechend Abschnitt 8 entzieht. Darüber hinaus werden personenbezogene Daten des Mitglieds, die bei Korean Air registriert sind, entsprechend den Bestimmungen der Datenschutzrichtlinie gelöscht.
6. Korean Air haftet nicht für Verluste, die durch die Aussetzung der Nutzung von Services und des Entziehens der Qualifikation für Mitglieder entstehen.
 

Artikel 8 (Benachrichtigung des Mitglieds)

1. Wenn Korean Air einem Mitglied eine Benachrichtigung zukommen lassen will, erfolgt diese Benachrichtigung an die angegebene E-Mail-Adresse.
2. Wenn Korean Air einer unbestimmten Anzahl an Mitgliedern eine Benachrichtigung zukommen lässt, wird die Benachrichtigung länger als eine (1) Woche angezeigt, was einer persönlichen Benachrichtigung entspricht. Wenn es um Angelegenheiten geht, die eine Transaktion des Mitglieds signifikant beeinträchtigen könnten, benachrichtigt Korean Air das Mitglied jedoch persönlich.
3. Korean Air kann jedoch ggf. den in Abschnitt 2 vorgeschriebenen Zeitraum reduzieren oder auf die Benachrichtigung verzichten, wenn die jeweiligen Umstände dies erfordern.
 

Artikel 9 (Äußerung einer Kaufabsicht)

Nutzer können ihre Absicht, ein Flugticket zu kaufen, durch die folgenden Angaben, wie von Korean Air bestimmt, äußern.

ⅰ. Eingabe von Name, Adresse und Kontaktdaten.
ⅱ. Ausdruck der Zustimmung zur Erhebung der personenbezogenen Daten und zu den Regelungen, zum rechtlichen Hinweis und zu den Bestimmungen (z. B. per Mausklick).
ⅲ. Auswahl der Zahlungsmethode.
 

Artikel 10 (Zustandekommen des Kaufvertrags)

1. In folgenden Fällen entspricht Korean Air ggf. nicht der entsprechend Artikel 9 geäußerten Kaufabsicht:

ⅰ. Es liegt eine Fehlinformation, eine fehlende Angabe oder ein orthografischer Fehler vor
ⅱ. Der Kaufabsicht zu entsprechen würde voraussichtlich zu signifikanten Schäden in Verkaufs- oder technischer Hinsicht führen.

2. Der Vertrag gilt als geschlossen, wenn der Nutzer die Zustimmung von Korean Air in Form eines Belegs, wie in Abschnitt 1, Artikel 12 dargelegt, erhält.
 

Artikel 11 (Zahlungsmethoden)

Folgende Zahlungsmethoden stehen für die Bezahlung von auf der Online-Plattform von Korean Air gekauften Waren bzw. Services zur Verfügung.

ⅰ. Online-Banküberweisung.
ⅱ. Kreditkartenzahlung.
ⅲ. Kauf eines Flugscheins mit SKYPASS-Flugmeilen.
ⅳ. Weitere von Korean Air angegebene Zahlungsmethoden.
 

Artikel 12 (Bestätigungsbeleg. Änderungen und Stornierung der Kaufabsicht)

1. Wenn der Nutzer eine Kaufabsicht ausdrückt, wird er von Korean Air per Beleg über den Erhalt der Absicht in Kenntnis gesetzt.
2. Falls ein Nutzer per Beleg in Kenntnis gesetzt wird und damit nicht einverstanden ist, kann der Nutzer unmittelbar nach Erhalt des Belegs über diesen Beleg Änderungen bzw. eine Stornierung beantragen und Korean Air entspricht diesem Antrag.

Kapitel 3. Verantwortung und Verpflichtungen

Artikel 13 (Schutz der personenbezogenen Daten)

Die auf der Online-Plattform von Korean Air bekannt gegebene Datenschutzrichtlinie gilt für alle Angelegenheiten in Zusammenhang mit personenbezogenen Daten.
 

Artikel 14 (Verpflichtungen von Korean Air)

1. Korean Air handelt nicht gegen Gesetze und diese Bestimmungen oder gegen die öffentliche Ordnung und die guten Sitten. Korean Air bemüht sich, einen stabilen Service und Waren anzubieten, die diesen Bestimmungen entsprechen.
2. Korean Air setzt ein Sicherheitssystem zum Schutz der personenbezogenen Daten (einschließlich der Kreditkarteninformationen) der Nutzer ein, damit die Nutzer die Services sicher in Anspruch nehmen können.
3. Was die Waren und Services von Korean Air betrifft, so kommt Korean Air, falls Nutzer durch eine unbillige Bezeichnung oder Werbung von Korean Air entsprechend den Gesetzen zur Fairness von Bezeichnungen und Werbungen gemäß Artikel 3 einen Schaden erleiden, ggf. dafür auf.
4. Korean Air versendet keine auf Gewinn ausgerichteten Werbe-E-Mails gegen den Willen der Nutzer.


Artikel 15 (Verpflichtungen bzgl. Mitglieds-ID und Passwort)

1. Mitglieder sind mit Ausnahme der in Artikel 13 festgehaltenen Regelung für die Verwaltung ihrer ID und ihres Passworts verantwortlich.
2. Mitglieder sollten keinen Dritten gestatten, ihre ID oder ihr Passwort zu verwenden.
3. Ein Mitglied, das beabsichtigt, die Dienste der Online-Plattform zu nutzen, muss seine ID und sein Passwort auf der Online-Plattform von Korean Air gemäß den Anweisungen von Korean Air registrieren.
4. In dem Fall, dass ein Mitglied davon Kenntnis erlangt, dass eine dritte Partei seine ID oder sein Passwort widerrechtlich an sich gebracht hat oder verwendet, sollte das Mitglied Korean Air unmittelbar davon in Kenntnis setzen und die Anweisungen von Korean Air befolgen.


Artikel 16 (Verpflichtungen der Nutzer)

Nutzer müssen diese Bestimmungen und die damit in Zusammenhang stehenden Gesetze strengstens einhalten und dürfen keine der folgenden Handlungen unternehmen.

ⅰ. Bei Anträgen oder Veränderungen falsche Angaben tätigen.
ⅱ. Auf der Online-Plattform von Korean Air angezeigte Daten vorsätzlich ändern.
ⅲ. Informationen oder Computerprogramme übertragen oder anzeigen, von denen Korean Air dies nicht ohne Genehmigung gestattet.
ⅳ. Rechte an geistigem Eigentum verletzen, einschließlich Werken von Korean Air und Dritten.
ⅴ. Die Ehre oder die Privatsphäre von Korean Air und Dritten verletzen oder beeinträchtigen.
ⅵ. Informationen, die der öffentlichen Ordnung und den guten Sitten widersprechen, wie z. B. obszöne oder gewalttätige Wort- oder Bildinhalte, übertragen, offenlegen oder anzeigen.
 

Artikel 17 (Beziehung zwischen der Online-Plattform von Korean Air und verlinkten Websites)

Falls die Online-Plattform von Korean Air und eine andere Website durch einen Hyperlink verbunden sind (einschließlich Hyperlinks über Texte, Bilder und bewegte Bilder), haftet Korean Air nicht für Transaktionen, die Nutzer über auf der verlinkten Website unabhängig angebotene Waren und Services abschließen.


Artikel 18 (Rückfall des Urheberrechts und Einschränkung der Nutzung)

1. Das Urheberrecht und weitere geistige Eigentumsrechte an Werken von Korean Air und Dritten fallen an Korean Air zurück.
2. Nutzer dürfen keine Informationen, die sie durch die Nutzung der Online-Plattform von Korean Air erhalten, verwenden, um daraus Gewinn zu erzielen oder einer dritten Partei ermöglichen, diese Informationen ohne vorherige Zustimmung von Korean Air zu kopieren, zu übermitteln, zu verteilen oder zu veröffentlichen.


Artikel 19 (Streitbeilegung)

1. Korean Air richtet einen Ausschuss für Schadensersatzbelange ein, der gerechtfertigte Ansprüche und Forderungen von Nutzern bearbeitet und für Schäden aufkommt.
2. Ansprüche und Forderungen von Nutzern bearbeitet Korean Air umgehend und angemessen. Falls keine umgehende Bearbeitung möglich ist, teilt Korean Air unmittelbar den Grund dafür und das Datum der Bearbeitung mit.
3. Falls es zu einer E-Commerce-Streitigkeit zwischen Korean Air und den Nutzern kommt, kommt Korean Air ggf. der Vermittlung des Ausschusses nach, die auf den grundlegenden E-Commerce-Gesetzen und ihren Regelungen zur Durchsetzung beruht.


Artikel 20 (Zuständiges Gericht und anwendbares Recht)

1. Klage wegen einer E-Commerce-Streitigkeit zwischen Korean Air und einem Nutzer reicht Korean Air ggf. beim Seoul District Court ein.
2. Für Prozesse wegen E-Commerce-Streitigkeiten zwischen Korean Air und Nutzern findet das Recht der Republik Korea Anwendung.


Ergänzende Bestimmungen

Artikel 1 (Gültigkeit der Bestimmungen)

Diese Bestimmungen treten am 13. März 2001 in Kraft und gelten für Personen, die vor der Festlegung dieser Bestimmungen Mitglieder geworden sind.

Artikel 2 (Änderung der Bestimmungen)

Korean Air befolgt die Gesetze zur Festlegung von Bestimmungen, grundlegende Gesetze zum E-Commerce, Gesetze zu elektronischen Signaturen, Gesetze zur Förderung der Nutzung von Informationsnetzwerken und zum Datenschutz, allgemeine Verbraucherschutzgesetze und Gesetze zum Verbraucherschutz bei E-Commerce-Transaktionen. Daher unterliegen diese Nutzungsbedingungen Änderungen, die erforderlich werden, um sie entsprechend eventuellen Änderungen von geltenden Gesetzen und rechtlichen Bestimmungen anzupassen. Alle Änderungen dieser Nutzungsbedingungen werden auf der Website veröffentlicht. Dabei werden das Datum der Änderung, der Grund und die geänderten Inhalte angegeben.

  • Version der Internet-Nutzungsbedingungen: v1.5
  • Inkrafttreten der Internet-Nutzungsbedingungen: 13. März 2001
  • Änderungsverlauf der Internet-Nutzungsbedingungen
    - 13. März 2001: Version v1.0 in Kraft getreten
    - 8. Oktober 2008: Version v1.1 in Kraft getreten
    Änderungen: Der Begriff Verbraucherschutzgesetze wurde in den Begriff "allgemeine Verbraucherschutzgesetze" geändert. Dem Abschnitt "Kündigung der Mitgliedschaft und Verlust der Qualifikation" wurde die Todesfallklausel hinzugefügt
    Ergänzung: Der Artikel über Änderungen von Bestimmungen wurde hinzugefügt.
    - 27. September 2011: Version v1.2 in Kraft getreten
    Ergänzung: Der Artikel über Änderungen von Bestimmungen wurde hinzugefügt.
    - 1. November 2011: Version v1.3 in Kraft getreten
    Ergänzung: Die Bedingungen für die Kündigung einer Mitgliedschaft durch das Mitglied bzw. Korean Air wurden hinzugefügt.
    - 20. August 2012: Version v1.4 in Kraft getreten
    Änderung: Auf Grundlage der "Gesetze zur Förderung von Kommunikationsnetzwerken und zum Datenschutz („The Information Communication Network Promotion and Protection of Information Laws“)" wurden die Bedingungen und die Benachrichtigungsmethode für die Kündigung von Mitgliedschaften und den Verlust von Mitgliedschaftsrechten geändert
    - 31. August 2020: Version v1.5 in Kraft getreten
    Änderung: „Nutzungsbedingungen für Internet“ wurden in „Nutzungsbedingungen“ geändert. Die Begriff „Website“ wurde in „Online-Plattform“ geändert.
    Ergänzung: Die Bedingungen für die Registrierung von Mitgliedern mit Bezug auf die Registrierung von Personen, die unter 14 Jahre alt sind und sich unter ihrem echten Namen registrieren lassen, wurden hinzugefügt.