Bestimmungen für Begleittiere für die wichtigsten Länder

 
Im Folgenden sind einige der Länder aufgeführt, in denen strenge Vorschriften gelten. Änderungen sind gemäß der jeweiligen Länderrichtlinien vorbehalten. Weitere Informationen erhalten Sie von den Behörden der jeweiligen Länder.
 

Begleittiere aus tollwutfreien Ländern oder die jünger als 90 Tage müssen unabhängig von der Region die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Ein Mikrochip sollte implantiert sein.
  • Ein von der offiziellen Regierungsbehörde ausgestelltes Quarantäneattest ist erforderlich.
  • Die Mikrochipkennung sollte auf dem Attest ausgewiesen sein.

Abgesehen von den oben angegebenen Bedingungen sollte das Quarantäneattest für alle Hunde und Katzen, die älter als 90 Tage sind und aus nicht tollwutfreien Ländern einreisen, ebenfalls deutlich angeben, dass von einer international anerkannten Quarantäne- oder Regierungsbehörde 30 Tage bis 24 Monate vor der Reise ein "Test auf Tollwut neutralisierende Antikörper" durchgeführt wurde – mit dem Ergebnis von 0,5 IU/ml oder höher.

Eine Liste der tollwutfreien Länder und weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Behörde für die Quarantäne von Tieren und Pflanzen.